Historische Informationen zum Grötzinger Spielmannszug

Am 15. April 1958 wurde der Spielmannszug (SMZ) der FF Grötzingen gegründet. Die Initiatoren waren damals Bürgermeister Eugen Schneider, Feuerwehrkommandant Helmut Bosch, Walter Ehmann, der auch 17 Jahre Stabführer war und 15 weitere engagierte Mitglieder der Grötzinger Wehr.

Als musikalische Lehrer konnten Erich Schweizer und Richard Eberwein aus Nürtingen gewonnen werden. Bereits einige Wochen später war der erste Auftritt beim Grötzinger Kinderfest. Von da an war der musiktreibende Zug der Grötzinger Feuerwehr aus dem Gemeindeleben nicht mehr wegzudenken. Ob Feuerwehrveranstaltungen, Vereinfeste, Geburtstage oder Hochzeiten – überall leistet der SMZ seinen musikalischen Beitrag. Ein großes Ereignis in der 40jährigen Geschichte des SMZ war 1967 der 100jährige Geburtstag seiner Feuerwehr, verbunden mit dem 4. Landestreffen der Speilmanns- und Fanfarenzüge.

Ein weiterer Höhepunkt war 1992 das 125jährige Jubiläum der FF Grötzingen mit der Ausrichtung des 7. Kreisfeuerwehrtages des Kreisfeuerwehrverbandes Esslingen / Nürtingen.

Die Kameradschaft und die Begeisterung am Musizieren, mit der die 16 Männer damals begannen, waren für unseren SMZ richtungweisend und haben sich bis heute auch auf die neuen Spielleute übertragen. 3 Gründungsmitglieder spielen bis heute noch aktiv mit. Dies sind Erich Hacker, Ernst Raupp und Willy Wetzel. Für ihr 40-jähriges aktives musizieren gebührt Ihnen unser besonderer Dank.

Zur Zeit hat der SMZ 25 aktive Mitglieder.