150 Jahre Feuerwehr Neuenhaus

Im Jahr 1865 wurde in Neuenhaus die Feuerwehr gegründet. Seit nun 150 Jahren helfen die Männer und Frauen der Feuerwehr den Bürgern in Not.

Gegründet zur Brandbekämpfung ist die Feuerwehr heute zu einem modernen Dienstleister gewachsen die in vielen unterschiedlichen Schadenslagen zum Einsatz kommt.

 

 



150 Jahre Freiwillige Feuerwehr in Neuenhaus

Am 13. März 2015 fand der Auftakt der Jubiläumsveranstaltungen zum 150 jährigen Jubiläum der Feuerwehr in der Aicher Festhalle statt. Die eigentlichen Festtage sind  dann am 27 und 28. Juni 2015 auf dem Festplatz in Neuenhaus.

Abteilungskommandant Dirk Thorn konnte eine lange Liste von Ehrengästen begrüßen. Namentlich galt sein besonderer Gruß unter anderem Herrn Bürgermeister Lorenz Kruß,  Bundestagsabgeordneten Matthias Gastel, Landtagsabgeordneten Thaddäus Kunzmann, Landrat Heinz Eininger, Kreisbrandmeister Bernhard Dittrich, dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Bernd Müller und Andreas Jeromin als Feuerwehrkommandant der Feuerwehr Aichtal. Ebenso galt sein Gruß den Damen und Herren des Gemeinderates und den Vertretern der Partnerstädte Ligny en Barrois und Sümeg,

Dirk Thorn blickte in seiner Ansprache auf die 150 Jahre Feuerwehr in Neuenhaus zurück. Aus bescheidenen Anfängen mit wenig Ausstattung entwickelte sich in dieser Zeit ein moderner Dienstleister für die Stadt Aichtal, der an 365 Tagen rund um die Uhr seinen Dienst für das Allgemeinwohl verrichtet. Durch die Entwicklung im Feuerwehrwesen sind Zusammenarbeit und Zusammenhalt immer wichtiger. Längst hat sich die Feuerwehr von einer Brände löschenden Einheit zu einem Helfer in der Not entwickelt, bei der Umweltgefahren und technische Hilfeleistung eine immer größer werdende Rolle spielen.

Feuerwehr bedeute Kameradschaft, bei der Herkunft, Bildung, Beruf und Alter keine Rolle spielen. Sowohl Bürgermeister Lorenz Kruß als auch Landrat Heinz Einiger hoben das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrfrauen und -männer hervor. Es ist die einzige Pflichtaufgabe, die eine Kommune ehrenamtlich erfüllt. Bei einer hauptberuflichen Erfüllung dieser Pflichtaufgabe kämen auf die Kommunen Kosten hinzu, die ein vielfaches der jetzigen Aufwendungen für das Feuerwehrwesen betragen. Beide bezogen in ihren Dank auch ausdrücklich die Arbeitgeber der Feuerwehrangehörigen mit ein, denn ohne deren Unterstützung käme es in der Tagesalarmierung oft zu personellen Engpässen. Hier ist dann die Zusammenarbeit unterschiedlicher Abteilungen gefordert. In Aichtal wäre dies durch die seit Jahren bestehende Aichtal-Schleife sehr gut gelöst.

In die Reihe der Gratulanten schloss sich auch Feuerwehrkommandant Andreas Jeromin an. Er dankte der Feuerwehr in  Neuenhaus für ihren Dienst. Er wünschte den Frauen und Männer der Feuerwehr stets eine glückliche und gesunde Rückkehr von Einsätzen und Übungen.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Musikschule Neckartailfingen.

Bürgermeister Lorenz Kruß überbringt den Dank der Verwaltung, des Gemeinderates und der Einwohnerschaft mit einem Geschenk der Stadt Aichtal.

Presseberichte vom Festakt zum 150jährigen Jubiläum

Mitteilungsblatt_Festakt_150_Jahre.pdf

Nürtinger_Zeitung_Festakt_150_Jahre.pdf